Endabrechnung

TV Film | 2016

Commissario Höllbacher (Robert Palfrader) hat einen Fehler gemacht, den er nicht vergessen kann. Aber er will zumindest versuchen, alles hinter sich zu lassen, den Fall und den eitlen Staatsanwalt Nicoletti (Tobias Moretti), der den Commissario in dieser Angelegenheit ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt hat. Höllbacher zieht sich auf einen ruhigen Posten in seiner Heimatstadt Meran zurück, wohnt in der alten Schneiderwerkstatt seiner verstorbenen Mutter. Verginer (Harald Windisch), ein alter Freund, kümmert sich um ihn. Sie reden, sie trinken, und manchmal lachen sie auch. In der Arbeit ist Höllbacher als Burn-out-Fall abgeschrieben. Dann wird mitten in Meran ein Liebespaar erschossen. Sie war die prominente Vorstandsvorsitzende einer österreichischen Bank. Ein terroristischer Hintergrund wird vermutet. Kommissariatsleiterin Thaler (Kristina Sprenger) ruft den früher so erfolgreichen Commissario Höllbacher zu Hilfe, aber der will nichts von den Ermittlungen wissen – bis sich Nicoletti in den Fall einmischt. Dann hat er keine andere Wahl.

Regie: Umut Dağ
Drehbuch: Peter Probst
Kamera: Xiaosu Han
Andreas Thalhammer
Ton: Dietmar Zuson
Schnitt: Harald Aue
Musik: Iva Zabkar
Ausstattung: Isidor “Isi” Wimmer
Kostüm:
Cinzia Cioffi
Maske: Ines Steininger
Martin Geisler
Casting: Nicole Schmied
Produzent: Helmut Grasser
Gabi Stefansich
Produktion:
Allegro Film
in Ko-Produktion:
ORF
Redakteur ORF: Klaus Lintschinger
Darsteller: Robert Palfrader
Tobias Moretti
Thomas Rizzoli
Harald Windisch
Kristina Sprenger
Technische Daten: 90 min.|Farbe|Deutsch|HD|1:1,85|Dolby Digital
Förderer: RTR Fernsehfonds Austria
IDM - Business Location Südtirol/Alto Adige
 

 

Zurück
Newsletter


Verifizierung
Captcha Image
Abschicken
Main

Extras

| © Allegro Film. All Rights Reserved.